Fridaynite macht dicht

18. Mrz 2008 von

Fridaynite ist einer meiner Lieblingsblogger. Fridaynite ist in der SEO-Szene sehr bekannt, doch nun hat er sich entschlossen, seinen wie ich finde SEHR guten Blog dichtzumachen.
Der Hauptgrund hierbei liegt weder an zeitlichen Gründen, noch an Materialgründen. Der Grund besteht aus nur einem Wort: WordPress.
Jetzt werden sicherlich viele denken: „Warum“?
Ich habe es zuerst auch gedacht. Doch als ich dann die Begründung von ihm gelesen habe, muss ich ihm wohl oder übel recht geben.
WordPress 2.5 sollte bereits am 10. März erscheinen. Was ist passiert? Nichts! Termin wurde also auf den 17. März verschoben (also gestern). Was ist passiert? NIX!
Es sind noch viele, viele Bugs in der neuen WordPress Version zu fixxen, doch die Entwickler kommen wohl einfach nicht voran.
Genau das ist der Grund, dass Fridaynite aufhört zu bloggen.
Wirklich schade!
Vielleicht sieht man Fridaynite ja bald in anderen Blogs, wo er bspw. Gastbeiträge verfasst ;)

UPDATE 20.03. 19:42 Uhr:

Soeben habe ich ein Interview mit Fridaynite auf dem S-O-S SEO Blog gefunden:
http://www.suchmaschinen-optimierung-seo.info/sosblog/2008/03/20/fridaynite/

  1. 6 Kommentare zu “Fridaynite macht dicht”

  2. Von Sebastian am 18.03.2008 | Antworten

    Das ist doch ein merkwürdiger Grund, eigendlich doch insgesamt kein Grund mit dem Bloggen aufzuhören,finde ich.

    Gut, mich ärgert es auch,vor allem weil schon die vorgängerversion ausgefallen ist,aber was solls ?

    Dann warten wir einfach noch ein bisschen.

  3. Von SEOball am 18.03.2008 | Antworten

    Naja einerseits kann ich ihn verstehen.
    Denn: Vor etwa 3 Wochen wurde ein ganzer Server von ihm gehackt. Grund: Loch in WordPress (neuste Version -> 2.3.3).
    Gäbe zwar auch Alternativen, doch WordPress ist auch meiner Meinung nach die beste Blog-Software.

  4. Von Trendscout am 18.03.2008 | Antworten

    Die Hackerei wird zunehmen, damit müsssen wir alle leben.
    Als Gastautor würde ich Fridaynite auch gerne mal begrüßen, oder zu einem Interview ;-)

  5. Von SEOball am 18.03.2008 | Antworten

    Das ist richtig, Trendscout.
    Aber gibt ja auch viele Wege, sich gut zu schützen ;)
    Beispielsweise ist der Server-Config seeehr sehr wichtig.
    100% sicher hingegen ist leider nichts.

  6. Von Paul am 19.03.2008 | Antworten

    Dennoch kann es nicht vertsehen. Warum soll man sich vor Hacker-Angriffen so „einschüchtern“ lassen. ICh kann mir net wirklich vorstellen das Fridaynite deswegen aufhört.

  7. Von Tobias am 19.03.2008 | Antworten

    naja wie er schon schrieb wenn durch einen Hacker Angriff der ganze Server lahmgelegt wird stimmt irgendwann die Preis/Leistung nicht mehr gerade da bloggen ja nur Hobby ist und nur Zeit und Geld kostet anstatt welches einbringt.
    Aber trotzdem sehr schade habe seinen Blog gerne gelesen!

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu verfassen.