Domain WWW Redir – OHNE .htaccess und OHNE PHP

Der Titel verwirrt ein wenig, ich gebs ja zu :D
Ist gar nicht so einfach, einen passenden Titel dafür zu finden.

Folgender Sachverhalt:
Ich habe eine Domain. Sie ist unter http://beispiel.de und http://www.beispiel.de zu erreichen.
Eigentlich möchte ich aber, dass die Domain nur unter http://www.beispiel.de zu erreichen ist (http://beispiel.de soll also auf http://www.beispiel.de weitergeleitet werden).
Ganz einfach: ich lege mir eine .htaccess Datei an und schon habe ich meinen 301 Redirect.
Funktioniert nicht, weil der Server keine .htaccess unterstützt?

Okay, dann nehmen wir halt die PHP Variante.

<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location: http://www.beispiel.de");
exit();
?>

Ach mist, wir haben ja gar kein PHP auf unserem Webserver installiert.

Und nun?

Nun müssen wir das ganze halt in HTML machen.

Dazu gibt es 2 Varianten. Eine suchmaschinenfreundliche und eine suchmaschinenunfreundliche.

Die suchmaschinenunfreundliche Variante möchte ich nur kurz anschneiden: Meta Refresh.
Da dies aber absolut ekelig und googleunfreundlich ist, gehe ich da gar nicht näher drauf ein ;)

Die suchmaschinenfreundliche Variante hingegen ist sogar noch ein Stück einfacher als alles andere.

In den <head> Bereich der Seite fügen wir einfach folgende Zeile hinzu:

<base href="http://www.beispiel.de" />

Fertig!
Das bewirkt zwar keinen 301 Redirect, dafür werden aber alle Links mit einem www davor maskiert.
Voraussetzung ist allerdings, dass ihr keine absoluten Pfade bei euren URLs verwendet, sondern relative (./index.html statt http://beispiel.de/index.html).
Klickt jemand nun einen Link an, kommt er (und auch Google!) automatisch auf die URL mit www.

Eigentlich ganz einfach, oder?! ;)

/edit 20:18:
Fast hätte ich es vergessen.
Es gibt natürlich noch eine Variante für so etwas: Kanonische URLs (canonical URLs).
Alles weitere darüber könnt ihr unter http://www.seoball.de/kanonische-urls-113/ lesen. Auch eine gute Variante!

(Danke an @chucker für den Hinweis mit Canonical!)

Follow me on Twitter

Schwierigkeiten beim Blogstart, Plugins und Heute? Blogstock

Der Eisy (der jetzt verheiratet ist) hat mir heute Morgen ein sogenanntes Blogstöckchen zukommen lassen. Dabei geht es um den Start eines neuen Blogs und die Top 5 Plugins für WordPress. Danke an Eisy fürs Stöckchen und nun werde ich die 3 vorgegebenen Fragen auch beantworten :P

Was war das Schwierigste beim Start deines Blogs?

Am Anfang fand ich es recht schwierig, ein gutes Theme zu finden und alles einzurichten. Ich hatte im Vorfeld zwar schon den ein oder anderen Blog, dieser war aber eher klein und eher zu Testzwecken geeignet. SEOball wurde dann mein erster richtiger Blog. Anfangs fiel es mir relativ leicht, die ersten paar Beiträge rauszuhauen und neue Leser zu finden. Doch nach ein paar Tagen/Wochen fiel mir bums nichts mehr ein, was ich noch schreiben könnte und somit ließ die Schreibfrequenz langsam nach. Wenn man dann wieder motivierter ist, schreibt man automatisch mehr und auch bessere Blogbeiträge. Eine kleine Leserschaft aufzubauen war eigentlich gar nicht so schwer: ein bisschen SEO hier und da, in das ein oder andere Blogverzeichnis eingetragen und schon waren die ersten Leser da.

Was würdest du heute anders machen, wenn du deinen Blog nochmal starten könntest?

Heute würde ich mich am ANFANG mehr darüber informieren, wie die Konkurrenz zu meinem Blogthema aussieht. Gibt es überhaupt eine? Wie stark und groß sind diese Blogs? Wie oft schreiben sie? Wie groß ist überhaupt die Leserschaft bei diesem Thema? All das sind Fragen, die ich mir damals nicht wirklich bzw. nur „nebensächlich“ gestellt habe. Ich würde heute viel genauer recherchieren, um ein möglichst effizientes Thema (gerne auch ein Nischenthema) zu finden. Der Bereich SEO ist ja leider sehr beschränkt in Sachen Informationsfluß und außerdem gibt es bei kaum einem anderen Thema so viel „Konkurrenz“. In mehr als 90% der SEO-Blogs steht eh immer das gleiche.

Deine Top 5 Plugins für WordPress-Blogs

Meine Top 5 WordPress Plugins lauten: Akismet, wpSEO, DDSitemapGen, NoNofollow und Subscribe to Comments.

Zu Akisment brauche ich glaub ich nicht viel zu sagen. In meinen Augen der beste Spambekämpfer. wpSEO dürften auch die meisten von euch kennen. Das kostenpflichtige Plugin wpSEO macht den Blog SEO-freundlicher und teilweise auch benutzerfreundlicher. Ich könnte zwar alles in Eigenarbeit investieren, aber dies bei so vielen Blogs zu machen, sehe ich als Zeitverschwendung. wpSEO ist also sehr zu empfehlen! DDSitemapGen ist ein perfekter Generator für die Sitemap. Er kann nicht nur HTML-basierte Sitemaps generieren, sondern auch XML-Sitemaps, die für Google wichtig sind. NoNofollow entfernt mir das lästige rel=“nofollow“ Attribut in den Kommentaren. Denn ich will meinen Kommentatoren auch Linkjuice wiedergeben, wenn sie schon bei mir etwas kommentieren (natürlich auch nur solange, bis sie nicht „Bernd Sonnensegel“ o.ä. nennen). Letztendlich das Plugin Subscribe to Comments. Der Name sollte eigentlich selbsterklärend sein. Kommentatoren können nach einem Kommentar den aritkel abonnieren und werden bei neuen Kommentaren mit einer Email benachrichtigt.

Das wars dann eigentlich auch schon mit meinem Beitrag zum Blogstöckchen. Wie hat euch meine Ausführung gefallen? Wie sind eure Erfahrungen mit dem Aufsetzen neuer Blogs? Schreibt einen Kommentar oder nehmt am Blogstöckchen teil!

Und wie es sich gehört, gebe ich das Stöckchen jetzt auch weiter, und zwar an die folgenden Blogger:

Alles Hochzeit oder was?!

Bevor jemand etwas falsches denkt: Nein, ich habe nicht geheiratet ;-)

Dafür haben in den letzten 4 Tagen aber andere Personen geheiratet, denen ich hier nocheinmal alles Gute wünschen möchte.

Dies sind zum einen der allseits bekannte Sören „Eisy“ Eisenschmidt, der sich am 01.07.2009 getraut hat. Die Glückliche heißt Bettina Winkelmeier Eisenschmidt.
Da ich beide persönlich im März? April? diesen Jahres persönlich kennengelernt habe, möchte ich auf diesem Wege noch einmal alles Gute wünschen. Bleibt so wie ihr seid ;)

Doch damit nicht genug!
Auch die Astrid „Nerd in Skirt“ Jacobi“ hat sich am heutigen Samstag das JA-Wort (mit wem denn eigentlich?) gegeben! Auch dir wünsche ich alles Gute und weiterhin viel Erfolg ;)

Auch mal ganz schön, wenn in der SEO-Scene mal etwas anderes passiert :)

Hochzeit Game Over ?! (Bild via Goerenkunst.de