SEO Campixx 2012 Recap

15. Mrz 2012 von
Schlagwörter:

SEO Campixx 2012 Recap

Wir schreiben das Jahr 2012. Bereits zum 4. Mal in der Geschichte der Menschheit findet in Berlin am 10. und 11. März die alljährliche SEO Campixx statt. Wie auch die Jahre zuvor fand die Konferenz im Hotel am Müggelsee in Berlin-Köpenick statt. Für mich war es das erste Mal, dass ich an der SEO Campixx teilgenommen habe, weshalb ich euch ein bisschen davon berichten möchte. Zuallererst möchte ich aber Marco „seonaut“ Janck und seinem gesamten Team für die Veranstaltung danken!

Tag 1

Strenggenommen ist die Bezeichnung „Tag 1“ gar nicht so korrekt. Denn für einige begann die SEO Campixx 2012 bereits am Freitag. Am Freitag zuvor fand bereits der SEO Tool Day statt. Dieser war allerdings optional zubuchbar – ich habe mich allerdings nicht dafür entschieden, da ich am Freitag noch in Hannover auf der Cebit war.

Panels

So begann die Samstagnacht der Samstagmorgen mit einem Frühstück im Best Western Hotel (das Frühstück war leider nicht so pralle). Anschließend ging es mit weiteren Teilnehmern der Campixx (man traf und erkannte sich vor der Tür) im Taxi ins Hotel am Müggelsee.
Check-In war richtig flott. Beim Check In gab es dann auch das berühmte Campixx Shirt, welches dieses Jahr gelb war. Um 9 Uhr hielt Marco dann auch schon seine Willkommensrede – war lustig :-) Als Marco mit seiner Rede fertig war, übernahm ein Dr. Dennamehabichleidervergessen das Wort. „Dr. X“ wollte uns die (mir vorher nicht geläufige) „HISÜO Methode“ aus dem SEO Bereich vorstellen. Das hat der Herr Dr. auch gut hinbekommen.

Ansprache SEO Campixx


Durch diverse hochkomplexe Prozesse und sehr weiträumigem Wissen ist die Methode nicht leicht an den Mann (oder die Frau) zu bringen. Die HISÜO Methode steht übrigens für „Hauptsache ich stehe überall oben“ :-D Während der Erklärsession zur HISÜO Methode kam Herr Dr. auch auf das Buch vom seonauten zu sprechen. Was? Ihr wusstet nicht, dass der seonaut ein Buch geschrieben hat? Das Buch heißt „Mit SEO Kongressen richtig Kohle scheffeln“ xD Der „Comedy Redner“ war extrem lustig und unterhaltsam, das fanden glaube ich alle so :-)

Jetzt werde ich auf jedes Panel im Einzelnen kurz eingehen und ein wenig Feedback zu den Speakern und den Inhalten der Sessions geben.


Panel #1 – Get Backlinks while you sleep (Marcell Sarközy)
Sehr interessantes Panel, in dem Marcell verschiedene Tools zur automatischen Backlinkgenerierung vorgestellt hat. Als Tipp gab Marcell den Teilnehmern auf den Weg, dass sich Tools wie Scrapebox wirklich lohnen können.

Panel #2 – Linkaufbau Trampelpfade (Björn Tantau)
Björn hat in diesem Panel ein paar kostenlose und lukrative Backlinkquellen gezeigt. Ich möchte sie jetzt nicht unbedingt beziffern, sonst ist der Kram ja bald nix mehr wert ;) Ein Tipp: anständige Infografiken sorgen für massenhafte Links!

Panel #3 – Blackhat 2012 (Fabian Rossbacher)
Das Panel fand ich ehrlichgesagt nicht so berauschend. Zwar war die Location im Blackhat Room ziemlich cool (und düster), aber wirklich was Neues habe ich hier nicht herausziehen können.

Panel #4 – Erfolgreicher Linkaufbau an echten Beispielen (Saša Ebach)
Sasa ist wohl einer der bekannteren Linkbuilder im deutschen Raum. Achtet bei euren Linkanfragen darauf, dass es nicht wie eine Linkanfrage aussieht und ihr werdet die Conversion Rate steigern können.

Panel #5 – Professionelle Keyword-Recherche und Performance Bewertung (Stephanie Kanitz)
Aus dem Panel Keyword Recherche mit Stephanie konnte ich leider gar nichts mitnehmen. Es wurden nur grundlegende Infos zur Keywordrecherche wie z.B. die Benutzung von Tools wie Adwords Keyword Tool oder Google Trends / Google Insights gezeigt.

Zwischen Panel 2 und 3 gab es Happa happa. Das Essen war wirklich lecker und vielfältig (warmes und kaltes Buffet). Zwischen Panel 4 und 5 gab es dann noch Berliner und Gebäck (sehr lecker) und abends gab es (wie jedes Jahr?) 2 große Hähnchenwagen mit Hähnchen, Bratwurst und Braten. Saumäßig lecker! Verpflegung war an beiden Tagen sehr gut.

Nach dem Abendessen startete dann das Abendprogramm. Los ging es mit mehreren Episoden „Wer wird SEOnär?“ – moderiert von Gero Wenderholm und Florian Stelzner. Ich muss sagen, die beiden haben ihren Job wirklich gut gemacht! Ich fands nur insgesamt ein bisschen zu viel – 1-2 Sessions vom SEOnär hätten irgendwie gereicht. Nach dem SEOnär gab es die Tombola Verlosung – tagsüber konnte man für 10 € ein Los kaufen (der Erlös der Lose ging übrigens an das Kinderhospiz Björn Schulz Stiftung. Mit meinem Los habe ich leider nichts gewonnen :-( Schließlich trat um 22 Uhr noch eine Band auf (den Namen der Band weiß ich übrigens nicht). Aber die Band war wirklich gut! Irgendwann gegen 2 rum war ich dann auch endlich im Bett. Der erste Tag ist damit also quasi vorüber :-)

Tag 2

Zu Tag 2 gibt es eigentlich nicht sonderlich viel zu sagen. Um 10 Uhr ging es direkt los in die Workshops. Zwischendurch 2 Essenspausen und nach der letzten Session noch eine kurze Abschiedsrede von Marco. Networked wurde prinzipiell sowieso immer – deswegen werde ich darauf auch gar nicht genauer eingehen. Jetzt gerade (So., 11.03.2012 22:22) sitze ich etwas übermüdet im Zug nach Hause und schreibe dieses Recap :-)

Panel #1 – Unternehmer Tipps für SEOs (Jonas Weber)
Aus dem Panel Unternehmer Tipps für SEOs konnte ich einiges mitnehmen. Es war ziemlich spannend, mit anderen Unternehmern aus dem Bereich ganz offen zu diskutieren und einige Insights mitzunehmen. Wie arbeitet es sich effektiv? Wie wichtig ist Zeiterfassung? Was gibt es bei Verträgen zu beachten? Super spannendes Panel!

Panel #2 – SEO & UGC (Sebastian Sälzle)
Da ich mit meinem Forum sowieso schon sehr, sehr viel mit UGC und SEO zu tun habe, kenn ich mich in diesem Bereich schon sehr gut aus. Sebastian hat die Basics in dem Workshop aber sehr gut erläutert. Für mich war nicht viel Neues dabei, aber gelohnt hat es sich denke ich trotzdem.

Der Eisy

Panel #3 – Google Doodle Case Studies – Authority vs. Backlinks (Martin Mißfeldt)
Von Martin wollte ich mir definitiv auch mal ein Panel anschauen. Hier ging es um eine Case Study mit den Google Doodles. Martin ist bekannt dafür, dass er über (fast?) jedes Doodle schreibt – und zwar bereits am Tag davor. Hier gab Martin einige interessante Einblicke, wie er bei der Erstellung seiner Blogposts vorgeht und gab den Teilnehmern einige Tipps mit, wie man solche Methoden auch für seine eigene Website, die nichts mit den Doodles zu tun hat, verwenden kann.

Panel #4 – div.
Zu der Zeit gab es keine für mich sonderlich interessanten Panels. Also schaute ich fast überall mal ein paar Minuten rein. Wirklich was mitnehmen konnte ich hier aber nicht.

Panel #5 – Irgendwas mit Links (Andreas Bruckschlögl)
Ein cooles Panel mit Andi von Tandler.Dörje.Partner. ErhatzwarziemlichschnellgesprochenundgleichzeitigeinbisschenWerbungfürTDPgemachtaberdieThemenwarenziemlichinteressant. Es ging um Linkbuilding. Marcus war übrigens auch dabei.

Fazit

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei Marco und seinem Team für die SEO Campixx 2012 herzlich bedanken! Für mich war es wie gesagt die erste SEO CAMPIXX aber mit Sicherheit nicht die letzte :-)
Mit der Campixx war ich insgesamt sehr zufrieden – sowohl die Location, das Catering, die Workshops und das Rahmenprogramm waren wirklich angenehm. Es gab keine wirkliche freie Minute, da ständig Networking auf dem Programm stand. Marco – you rock!!!

Ich bin übrigens nicht der Einzige mit Recap ;-)

Liste geklaut bei mindshape bzw. bei Martin ;-)

  1. 1 Trackback(s)

  2. Jun 13, 2012: SEO CAMPIXX 2012 Recap - Alles super! | SEM-Stammtisch-Frankfurt

Ein Kommentar hinterlassen